Bild: C sme plus - sqr

Connect SME Plus

PROGRAMM FÜR SELBSTSTÄNDIGE INTERNATIONALISIERUNG KLEINER UND MITTLERER UNTERNEHMEN IN SLOWENIEN UND ÖSTERREICH

Das Ziel des Projektes ist es zu bilden, zu verbinden und die wirtschaftliche Tätigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen vom lokalen in den grenzüberschreitenden und globalen Raum zu erweitern. Das Projekt ist für die teilnehmenden Betriebe kostenlos.
An dem Projekt nehmen bis 60 Klein- und Mittelbetriebe (bis zu 30 aus Slowenien und 30 aus Österreich), die interessante, innovative und qualitativ hochwertige Produkte bzw. Dienstleistungen anbieten.


PROJEKTABLAUF

  • Anmeldung bis 21.09.2018
  • Im Herbst 2018 beginnt ein kostenloses,  PRAXISORIENTIERTES AUSBILDUNGSPROGRAMM mit E-Learning: Oktober 2018 - Mai 2019 (Link zur Broschüre)
  • Die ARBEIT MIT DEM MENTOR bei der Vorbereitung des Aktionsplans und die Realisierung  davon: Oktober 2018 - März 2020
  • Im Rahmen des Projekts werden mehrere BUSINESSEVENTS in Slowenien und Österreich stattfinden: September 2018 - März 2020
  • Zwei WIRTSCHAFTSDELEGATIONEN nach Südosteuropa: Januar 2019 - März 2020

Neben den Mentoren steht allen Programmteilnehmern ein HELP DESK zur Verfügung.


Wer kann sich anmelden?

1. Kleine und Mittlere Unternehmen aus Slowenien und Österreich!
2. Unternehmen mit innovativen und für den Markt interessanten  Dienstleistungen oder Produkten!
3. Firmen, die bisher noch nicht oder nur eingeschränkt grenzübergreifend tätig sind!
4. Unternehmen, die ihren Sitz im Programmgebiet des Kooperationsprogrammes haben:
 

SLOWENIEN

ÖSTERREICH

Gorenjska, Koroška, Savinjska, Podravska, Pomurska, Osrednjeslovenska, Goriška in Zasavska

Oststeiermark, West – Südsteiermark, Graz, Östliche Obersteiermark, Westliche Obersteiermark, Unterkärnten, Klagenfurt – Villach, Oberkärnten und Südburgenland



DIE PROGRAMMTHEMEN

  • Grundlagen der Internationalisierung
  • Strategie des Markteintritts
  • Interkulturelles Management
  • Digitaler Vertrieb und Marketing
  • Innovativität von Produkten und betriebliche Exzellenz
  • Internationale Kommunikation
  • Aktionsplan zur Internationalisierung


Die Module werden von hochqualifizierten Experten durchgeführt:


Lokale Ausbildungssprache!
Alle Module, mit Ausnahme von einem, das in englischer Sprache stattfindet, werden in der jeweiligen Landessprache durchgeführt.
Die Ausbildung wird für slowenische KMU wird in Slowenisch und für österreichische KMU in Deutsch durchgeführt.

Über das detaillierte Programm, den Zeitplan und den Ort der Bildungsmodule werden die ausgewählten Unternehmen vor Beginn des Trainings informiert.


ANMELDUNG

Interessierte KMUs können mittels beiliegendem Anmeldeformulars an der Öffentlichen Ausschreibung teilnehmen. Anmeldeschluss ist Freitag, der 21. September 2018.


Bis September finden folgende Promotionsveranstaltungen statt:

  1. Slowenien: Kranj, 28.06.2018 (Meldung)
  2. Österreich: Bleiburg, 02.09.2018 (Im Rahmen des Bleiburger Wiesenmarkts (Meldung)
  3. Österreich: Klagenfurt, 05.09.2018, Generalkonsulat der Republik Slowenien (Meldung)
  4. Slowenien: Celje, September 2018 (Im Rahmen der Messe MOS 11.09. – 16.09.2018) (Meldung)
  5. Österreich: Graz, 19.09.2018, Joanneum (Meldung)


AUSWAHLVERFAHREN

Im Falle einer größeren Anzahl von interessierten Unternehmen wird das Projektteam Unternehmen auswählen, deren Produkte / Dienstleistungen, basierend auf den Angaben bei der Bewerbung (und ggf. Interviews mit den KMU), ein größeres internationales Wachstumspotenzial aufweisen und auf benachbarten Märkten oder Drittmärkten noch nicht in großem Umfang vertreten sind. Insbesondere werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Geschäftsidee bzw. Produkt/Dienstleistung und dessen Potenzial für Wachstum und Export,
  • Motivation des Unternehmens für die Aufnahme in die Internationalisierungsschule.


Zusätzliche Gelegenheit für alle Interessierten!

Unternehmen, die sich bewerben aber für die Teilnahme an der grenzüberschreitenden Internationalisierungsschule nicht ausgewählt werden, können sich dennoch an allen anderen Projektaktivitäten beteiligen, einschließlich der Teilnahme an zahlreichen Geschäftstreffen und individueller Beratung im Rahmen der Connect SME Plus HELP DESKs.


WEITERE INFORMATIOEN

Območna obrtno-podjetniška zbornica Kranj

Tel.: +386 (0)4 281 83 14 –
Martina Jenko oder Barbara Rupar

E-mail: connect@oozkranj.com


Slovenska gospodarska zveza v Celovcu – Slowenischer Wirtschaftsverband Kärnten

Tel.: +43 (0)463 508 802 –
Vesna Hodnik oder Andrej Hren

E-mail: connect@sgz.at

Projekthomepage: https://www.connect-smeplus.eu/home/de

 

Das Projekt Connect SME Plus wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Programms für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Interreg V-A Slowenien-Österreich 2014-2020 mitfinanziert.